Diesen Artikel jetzt teilen
asset-b22c823c960dc5417994

Manfred Scheuer, Bischof der Diözese Linz

Gottseidank ist es so, dass unsere beiden Kirchen in den vergangenen Jahrzehnten den Weg aufeinander zugegangen sind. Viele aus der Evangelischen Kirche haben sich mit uns über die Wahl von Papst Franziskus gefreut, weil es ein positives Signal für die Welt war. Und so können auch Katholiken und Katholikinnen unumwunden die Freude mit ihren evangelischen Glaubensschwestern und -brüdern teilen, das doch vorwiegend ein Ausdruck lebendigen und aufrichtigen Glaubens ist.

Wir blicken gemeinsam also nicht nur auf eine schwierige und leidvolle Zeit der Konflikte zurück, sondern auch auf die vergangenen fünfzig Jahre des Dialogs und der Wertschätzung. Grund genug, um das Gedenkjahr 2017 in ökumenischer Gemeinschaft zu begehen.

 

Manfred Scheuer, Diözesanbischof von Linz

Reformation und Gesellschaft Die Rolle des Buchdrucks in der Reformation

Die Reformation war nicht nur für die Kirche, sondern auch gesellschaftlich sehr bedeutsam.

Die Reformation – ein Überblick Über den Hintergrund und die Geschichte der Reformation

Erneuerung der Kirche von unten bis oben? Die erste bürgerliche Revolution? Die Spaltung des christlichen Abendlandes? Der Beginn der Neuzeit? Eine Bewegung gegen die Angst? – Urteilen Sie selbst!

Waldenser, Barfüßer, Täufer Steyr ist Reformationsstadt Europas

Die oberösterreichische Stadt gedenkt 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen ihrer evangelischen Tradition.