Diesen Artikel jetzt teilen
Evang_ABC_low

Von A wie „Advent“ bis Z wie „Zahlen“: Das ABCdarium buchstabiert Evangelisch-Sein, Religionen und Theologie. Und das auf höchst unterhaltsame und kompakte Weise, denn Hermann Miklas, Superintendent der Evangelischen Kirche in der Steiermark, hat für jeden Buchstaben des Alphabets zwei Begriffe ausgewählt: Ein Artikel beleuchtet einen eher theologischen Begriff, der andere Beitrag ist praxisbezogen. Auch dieses Buch gewinnt durch seine Bilder, denn jeder Buchstabe beginnt mit einer farbigen Illustration.

Miklas lässt seine ganze Erfahrung aus mehreren Jahrzenten als Pfarrer und Superintendent sowie Vorsitzender des theologischen Ausschusses der Synode in seine Beiträge einfließen. Dabei gelingt es ihm, erfreulich kompakt und einfach in der Sprache zu bleiben. Und das auch noch kurz – jeder Beitrag passt auf eine Buchseite.

Miklas nimmt es sportlich, denn konsequent hält er die vorgegebene Ordnung durch, selbst bei X und Y.

Bestellen Sie „Evangelisch von A bis Z“ im Evangelischen Presseverband zum Einzelpreis von 9,- Euro. Ein Zehnerpack kostet 35,- Euro (je 3,50 Euro, ein 20er Pack kostet 54,- Euro (je 2,70 Euro). Alle Preise sind inklusive MWSt und exklusive Versandkostenkosten. Die Preise gelten nur bei direkter Bestellung im Evangelischen Presseverband: T. 01 712 54 61 oder shop.evang.at

Marco Uschmann, Chefredakteur der SAAT, Evangelische Zeitung für Österreich

Buchtipp: Von Zillerthal nach Zillerthal Die Autorinnen folgen dem Weg der Zillertaler Protestanten nach Preussisch-Schlesien

Reise-, Wander- und Geschichtsführer auf den Spuren der Vertriebenen – Geleitwort M. Bünker

Thomas Korbun von SOS MEDITERRANEE, der einzigen nichtstaatlichen europäischen Hilfsorganisation zur Rettung von Schiffbrüchigen auf dem Mittelmeer, spricht über seine Motive, Erfahrungen und die Anfänge vor zwei Jahren, als deutsche, französische und italienische Bürger*innen dem Ertrinken von Flüchtenden im Mittelmeer nicht mehr tatenlos zuschauen wollten.

Impressionen vom Reformationsfest am 30.09. auf dem Wiener Rathausplatz – zusammengestellt von der Eventagentur Happy&Ness. Lassen Sie das großartige Event für ein paar MInuten noch einmal Revue passieren.

Eine Kirche der Frauen? Frauen tragen die Evangelischen Kirchen.

Frauen stehen in den Evangelischen Kirchen in Österreich alle Ämter offen.

„Hass zersetzt die Seele“ Gewaltfrei denken, fühlen, sprechen und handeln

Sumaya Farhat-Nasers leidenschaftlicher Appell für Gerechtigkeit und Frieden – hier zu sehen in einem live Filmmitschnitt Ihrer Rede als Mutmacherin aus Anlass des Reformationsjubiläums am 30.09. auf dem Wiener Rathausplatz