Diesen Artikel jetzt teilen
Evang_ABC_low

Von A wie „Advent“ bis Z wie „Zahlen“: Das ABCdarium buchstabiert Evangelisch-Sein, Religionen und Theologie. Und das auf höchst unterhaltsame und kompakte Weise, denn Hermann Miklas, Superintendent der Evangelischen Kirche in der Steiermark, hat für jeden Buchstaben des Alphabets zwei Begriffe ausgewählt: Ein Artikel beleuchtet einen eher theologischen Begriff, der andere Beitrag ist praxisbezogen. Auch dieses Buch gewinnt durch seine Bilder, denn jeder Buchstabe beginnt mit einer farbigen Illustration.

Miklas lässt seine ganze Erfahrung aus mehreren Jahrzenten als Pfarrer und Superintendent sowie Vorsitzender des theologischen Ausschusses der Synode in seine Beiträge einfließen. Dabei gelingt es ihm, erfreulich kompakt und einfach in der Sprache zu bleiben. Und das auch noch kurz – jeder Beitrag passt auf eine Buchseite.

Miklas nimmt es sportlich, denn konsequent hält er die vorgegebene Ordnung durch, selbst bei X und Y.

Bestellen Sie „Evangelisch von A bis Z“ im Evangelischen Presseverband zum Einzelpreis von 9,- Euro. Ein Zehnerpack kostet 35,- Euro (je 3,50 Euro, ein 20er Pack kostet 54,- Euro (je 2,70 Euro). Alle Preise sind inklusive MWSt und exklusive Versandkostenkosten. Die Preise gelten nur bei direkter Bestellung im Evangelischen Presseverband: T. 01 712 54 61 oder shop.evang.at

Marco Uschmann, Chefredakteur der SAAT, Evangelische Zeitung für Österreich

„Das Auseinanderdriften der Gesellschaft ist besorgniserregend.“ Bischof Bünker zu Gast in der ORF III-Sendung "Das ganze Interview"

Das Reformationsjubiläum, die Situation der Evangelischen Kirchen in Österreich und Fragen zur gesamtgesellschaftlichen Situation waren Themen in der ORF III-Sendung „Das ganze Interview“ am Reformationstag.

Evangelische Stimmen im O-Ton Podcast-Serie zum Reformationsjubiläum

Gedanken zu Karfreitag und Ostern von Bischof Michael Bünker, Landessuperintendent Thomas Hennefeld und Superintendent Stefan Schröckenfuchs

Venedig ist 75. „Reformationsstadt Europas“ Städte erkennen Wert des reformatorischen Erbes

Zum Auftakt des Jubiläums „500 Jahre Reformation“ verzeichnet das Netzwerk europäischer Reformationsstädte prominenten Zuwachs: der begehrte Titel wurde an Venedig verliehen.

Wie klingt die Reformation? Frage und Antwort zum Thema Reformationsjubiläum

Vielstimmig! Denn die Musik hat in der Reformation immer eine besondere Rolle gespielt.

Portal des Dialogs Zum Gespräch, zum Dialog ...

Der Künstler Peter Knoll hat zum Reformationsjubiläum ein „Portal des Dialogs“ entworfen.

Die lange Reise der Hutterer Vielschichtige musikalische Erzählung mit aktuellen Anklängen

Alexandra Glawischnig Rudiferia bringt die Geschichte der Hutterer auf die Bühne.