Die Projekte der drei Evangelischen Kirchen in Österreich zum Reformationsjubiläum

„European Cities of the Reformation“ – Graz, Klagenfurt, Steyr, St. Pölten, Villach, Waidhofen/Ybbs und Wien

75 Städte aus 15 europäischen Ländern tragen unter dem Titel „Reformationsstadt Europas“ das Reformationsgedenken in die Öffentlichkeit.

In Österreich beteiligen sich die oben genannten Städte an diesem Projekt. Es wurde initiiert von der Gemeinschaft Europäischer Kirchen in Europa (GEKE), jeweils in Kooperation mit den städtischen Partnern aus Politik, Kultur und Tourismus nach dem Beispiel der Europäischen Kulturhaupstädte.

Wiener Vorlesungen am 02.02.2017 im Wiener Rathaus – Impulse der Reformation für Kirche und Gesellschaft heute

Vortrag von Bischof Michael Bünker; anschließend im Gespräch:

Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt, Wissenschaftsreferent der Stadt Wien und Begründer der Wiener Vorlesungen.

Das Gespräch wird von ORF III aufgezeichnet.

„Die Reformation tanzt“ – Europäischer Reformationsball am 10.02.2017

Zum Auftakt des Jubiläums bitten die Evangelischen Kirchen in Österreich europaweit zum Ball in die Redoutensäle der Wiener Hofburg.

Ausstellung des Wien Museums „Brennen für den Glauben. Wien nach Luther“ vom 16. Februar – 14. Mai 2017

Die Reformationszeit war eine wichtige Schlüsselepoche in der Stadtgeschichte. Thematisiert werden politische, soziale und kulturelle Auswirkungen und römisch-katholische Gegenreformationsmaßnahmen – mit Objekten der Nationalbibliothek, des Kunsthistorischen Museums und des Haus-, Hof- und Nationalarchivs.

Begleitet wird die Ausstellung von der Gesprächsreihe „2017 – Glaube im Gespräch“ und der Konzertreihe „Andreas Rauch (1592-1656) – Protestantischer (Kirchen-)Musiker in Wien und Ödenburg“.

Weitere Informationen zu den Reihen finden Sie auf dieser Website und im Programmheft 2017 der drei Evangelischen Kirchen in Österreich, S. 235 ff.

„Tenebrae“. Uraufführung und Auftragswerk zum Reformationsjubiläum

von Michael Radulescu für 14 SolostreicherInnen mit Meditationen von Bischof Dr. Michael Bünker in Kooperation mit der Johann Sebastian Bach Musikschule Wien.

Karfreitag, 14.04.2017, 20 Uhr, Lutherische Stadtkirche, 1010 Wien, Dorotheergasse 18

DAS zentrale, gesamtösterreichische Reformationsfest am 30. September 2017 am Wiener Rathausplatz / Großveranstaltung aus Anlass des Reformationsjubiläums mit

  • Informationen über die Evangelischen Kirchen, ihre Einrichtungen und Werke
  • zahlreichen Events und Unterhaltung für jede Altersgruppe
  • abschließendem künstlerischen Programm am Abend unter dem Titel Sound of Heaven mit Musik aus allen Religionen und Regionen.

Auf der Hauptbühne und an verschiedenen Nebenschauplätzen wechseln sich von 12 Uhr an musikalische Aufführungen und Wortbeiträge ab. Kabarett, Lesungen, Filme, Diskussionen, Musik und Mitmachaktionen ergänzen das Programm.

Evangelische aus ganz Österreich präsentieren sich engagiert im Dialog mit anderen.

Als Zeichen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit wird angestrebt, das Fest nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events auszurichten. Der bewusste Umgang mit Ressourcen, der Einsatz regionaler und nachhaltiger Produkte sowie Barrierefreiheit und Inklusion sind Voraussetzungen.

Matinee im Burgtheater im Rahmen der Reihe „Europa im Diskurs – Debating Europe“

am 1. Oktober 2017, 11 Uhr, mit internationalen Theologinnen, Politikerinnen und Intellektuellen zum Thema „Politik und Gewissen“ in Kooperation mit: Burgtheater, Der Standard, Institut für die Wissenschaft vom Menschen (IWM) und der Erste Stiftung.

Reformationsempfang 2017

am 24. Oktober 2017, 15 Uhr, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, u.a. mit Felix Mendelssohn-Bartholdys Reformations-Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 107, Max Regers 100. Psalm „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ und einer anlassbezogenen Komposition von Christian Kolonovits für Symphonieorchester, Chor, Rockband und Orgel.

Neben den oben aufgelisteten Projekten und Veranstaltungen sind zahlreiche weitere Vorhaben im Rahmen des Reformationsjubiläums 2017 geplant.
Beispielhaft seien erwähnt:

  • eine Themenwoche „Reformation“ im ORF
  • eine Matinee am 1. Oktober 2017 im Burgtheater mit Bischof Dr. Michael Bünker zum Thema „Politik und Gewissen“

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

20170118_EKOE_Planung 2017_Stand Januar 2017

Evangelische Stimmen im O-Ton Podcast-Serie zum Reformationsjubiläum

Gedanken zu Karfreitag und Ostern von Bischof Michael Bünker, Landessuperintendent Thomas Hennefeld und Superintendent Stefan Schröckenfuchs

Logos, Layoutvorlagen, Dokumente Hier finden Sie Logos, Layoutvorlagen und vieles mehr zum Reformationsjubiläum

Einheitliches Auftreten steigert den Wiedererkennungswert