Wer war Martin Luther? Was bewegte die Menschen in der Renaissance? Wie „ticken“ Evangelische? Humorvoll-pointierte Antworten gibt das Reformations-Kabarett „Luther 2.0 hoch17“ von Oliver Hochkoffler und Imo Trojan. Das Programm ist fröhlich gespickt mit geschichtlichen Informationen, Glaubensinhalten und dem Brückenschlag in die Gegenwart. Einen Auszug daraus zeigen die beiden Kabarettisten auf dem #Fest500 im Rathauskeller um 15:45 Uhr und um 17:15 Uhr. Zwerchfell – nimm dich in Acht!

Freiheit und Verantwortung Bischof Dr. Michael Bünker zum Schwerpunkt für das Reformationsjahr

Bischof Michael Bünker zum Schwerpunkt für das Reformationsjahr 2017

Luther 2.0 hoch 17 500 Jahre Reformation

Reformationskabarett von Oliver Hochkofler und Imo Trojan

Information: imo Trojan, i.trojan@gmx.at
Tel. 0699 19 69 32 01

Freiheit und Verantwortung Martin Luthers Entdeckung der Gnade Gottes weckte eine neue Lust an der Freiheit.

Reformatorischer Glaube zielt auf den rechten Gebrauch der Freiheit und auf das Wissen um die Verbundenheit aller, also auf Verantwortung.

Die Reformation tanzte Europäischer Reformationsball am 10.02.2017 in der Wiener Hofburg

Rund 1100 Gäste tanzten am „Europäischen Reformationsball“ im Walzerschritt in das Jubiläumsjahr 2017 – 500 Jahre Reformation.

Buchtipp: Was Sie schon immer über die Evangelische Kirche wissen wollten.

Was ist Taufe? Was können Evangelische mit Heiligen anfangen?

Das planen wir für 2017 Unsere kommenden Projekte im Reformationsjahr

Die Projekte der drei Evangelischen Kirchen in Österreich für das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Religion für Einsteiger Luthers revolutionäre Einsicht

Wie sich bei Luther die Erkenntnis durchsetzte: Du bist geliebt, du musst nichts dafür tun.