Foto: Wikipedia

Das Reformationsjubiläum ist kein nationales Ereignis. Die Reformation ist durch die Jahrhunderte zur „Weltbürgerin“ geworden. In vielen Regionen und Ländern auf allen Kontinenten haben sich reformatorische Ideen und Gedanken ausgebreitet – und wirken noch bis heute. Der unten stehende Link führt sie zu einer Übersicht auf das weltweite Wirken der Reformation. Hier finden sich historische Entwicklungen und Ereignisse ebenso wie Erzählungen und persönliche Erlebnisse, die einen aktuellen Blick auf das reformatorische Erbe vor Ort erlauben.

http://www.luther2017.de/de/2017/lutherdekade/themenjahr-2016/notizen-aus-der-einen-welt/

Das Reformationsjubiläum wird an vielen Orten der Welt mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. Auf der Seite „worldwide (https://r2017.org/worldwide/)“ des Vereins Reformationsjubiläum 2017 e.V. können Sie sich über das weltweite Veranstaltungsangebot rund um das Thema Reformationsjubiläum informieren.

 

Unesco ernennt Luther-Schriften zum Welterbe Seine Schriften leiteten einen tiefgreifenden kulturellen Wandel in der Gesellschaft ein.

Woran werden sich Menschen morgen erinnern? An welche Gedichte, Briefe, Lieder und Schriften? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit 1992 das UNESCO-Programm „Gedächtnis der Menschheit“.

Das planen wir für 2017 Unsere kommenden Projekte im Reformationsjahr

Die Projekte der drei Evangelischen Kirchen in Österreich für das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Du schreibst Geschichte 500 Jahre versus Petra hier und heute - inspiriert von der Punkrock-Band Madsen

Gibt es nichts mehr zu erzählen? Nichts erlebt in letzter Zeit? – Petra Grünfelder will nicht in der Masse untergehen. Sie vergißt nicht, was sie sagen will.

Freyheit durch Bildung – 500 Jahre Reformation Sonderausstellung auf der Schallaburg

Der Blick in die Geschichte lädt dazu ein, über eines der zentralen Konzepte der Reformation nachzudenken. Welche Rolle spielt Bildung für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Freiheiten?

Religion für Einsteiger Luthers revolutionäre Einsicht

Wie sich bei Luther die Erkenntnis durchsetzte: Du bist geliebt, du musst nichts dafür tun.