Diesen Artikel jetzt teilen

Am 20. Mai wird die Weltausstellung Reformation „Tore der Freiheit“ in Wittenberg eröffnet – mit ca. 80 AustellerInnen aus Kirche, Politik, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und einem unterhaltsamen Angebot für 16 Wochen.

Um 11 Uhr erreicht der Truck vom „Europäischen Stationenweg“ den Wittenberger Hauptbahnhof. Dort bleibt das „Geschichtenmobil“ über die gesamte Dauer der Weltausstellung Reformation stehen, nachdem es 25.000 Kilometer durch 19 europäische Ländergetourt ist und an 67 Orten Station gemacht hat. Bei der Begrüßung des Trucks wirkt auch Bischof Michael Bünker von der Evangelischen Kirche Kirche A.B. in Österreich mit.

Um 14 Uhr wird die Weltausstellung Reformation mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz in Wittenberg eröffnet. Die Predigt hält Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017. Nach der offiziellen Eröffnung der Weltausstellung wird symbolisch ein „Tor der Freiheit“ geöffnet. Anschließend können die Installationen und Präsenzen der Weltausstellung Reformation „Tore der Freiheit“ besichtigt werden. Am Abend – ab 17.30 Uhr – findet ein Konzert statt.

Am Veranstaltungen des Eröffnungstags auf dem Wittenberger Marktplatz sind gratis und können ohne Ticket oder Dauerkarte besucht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

170515 PM Weltausstellung

 

 

 

Frei sein. Verantwortung wagen. Evangelische Glaubensgespräche

Mit „Frei sein. Verantwortung wagen“ gibt es nun ein genuin österreichisches Angebot für evangelische Glaubensgespräche

26 Zwischenrufe im Jahr 2017 Perspektiven eröffnen. Unterbrechen. Gehör finden.

Eine frische Reformationskampagne der Evangelischen Jugend Oberösterreich.

Freiheit, Verantwortung und Toleranz Drei Filme der CHS Villach/Kunstabteilung

SchülerInnen der Kunstabteilung an der CHS Villach stellen diese Begriffe in drei Filmen künstlerisch dar.