Diesen Artikel jetzt teilen
Frauen und Reformation

Zum Reformationsjubiläum 2017 hat die Evangelische Frauenarbeit in Österreich ein Arbeitsbuch herausgegeben, das den Blick auf Frauen, Geschichte und Reformation lenkt.

Die Geschichte der Reformation (und vor allem der Reformatoren) ist – zumindest in evangelischen Kreisen – gut bekannt. Wie es in dieser Zeit Frauen ging, wie weit sie an der Reformation und am neuen Gedankengut beteiligt waren, wurde erst in den letzten Jahrzehnten genauer untersucht.

Neben dem verlockenden Blick auf die Vergangenheit in den Abschnitten „Frauen und Reformation – Geben und Nehmen“, „Starke Frauen-Geschichten im Fokus des heutigen Österreich“ sowie „Starke Frauengeschichten mit dem Fokus auf Europa“ stellen die Herausgeberinnen die Frage nach der Bedeutung der Reformation in unserer Zeit. Die Evangelische Frauenarbeit will mit diesem Arbeitsbuch Mut machen, die Botschaft der Reformation auch für unsere Zeit und die Zukunft immer wieder neu zu überdenken und weiterzutragen.

Praktikable Anregungen für die Gestaltung und ein neues Nachdenken, was „Ecclesia semper reformanda 2017“ bedeutet.

Frauen und Reformation. Ein Blick auf Frauen, Geschichte und Reformation, herausgegeben von der Evangelischen Frauenarbeit in Österreich, Redaktion: Waltraut Kovacic und Evelyn Martin, Evangelischer Presseverband (epv), Wien 2016, Spiralbuch A4, vierfärbig, 66 Seiten, viele Abbildungen.

13,80 Euro (inkl. MwSt.)

Text: epdÖ

Eine Kirche der Frauen? Frauen stehen in den Evangelischen Kirchen alle Ämter offen!

Frauen stehen in den Evangelischen Kirchen alle Ämter offen!

Waldenser, Barfüßer, Täufer Steyr ist Reformationsstadt Europas

Die oberösterreichische Stadt gedenkt 2017 mit zahlreichen Veranstaltungen ihrer evangelischen Tradition.

Die Reformation – ein Überblick Über den Hintergrund und die Geschichte der Reformation

Erneuerung der Kirche von unten bis oben? Die erste bürgerliche Revolution? Die Spaltung des christlichen Abendlandes? Der Beginn der Neuzeit? Eine Bewegung gegen die Angst? – Urteilen Sie selbst!

Wie feiert man Verantwortung? Frage und Antwort zum Thema Freiheit und Verantwortung

Superintendent Olivier Dantine über die Freude, die es macht, die Welt mitzugestalten.

26 Zwischenrufe im Jahr 2017 Perspektiven eröffnen. Unterbrechen. Gehör finden.

Eine frische Reformationskampagne der Evangelischen Jugend Oberösterreich.

Evangelische Stimmen im O-Ton Podcast-Serie zum Reformationsjubiläum

Warum sich 1522 Christen in einem der Zentren der Reformation gegen kirchliche Fastenvorschriften auflehnten und wie die evangelischen Kirchen heute zm Fasten stehen.