Diesen Artikel jetzt teilen

Europäischer Stationenweg

Diözese Wien veröffentlichte Video zum „Europäischen Stationenweg“ zum Reformationsjubiläum 2017

Wien (epdÖ) – Unter dem Motto „Frei samma! Da Jesus hod uns aussegrissn“ hat die Evangelische Diözese Wien ein Video veröffentlicht. In dem zweieinhalb Minuten langen Video wird die Reformationsgeschichte Wiens vorgestellt. 2017 feiern die Evangelischen Kirchen das 500-Jahr-Jubiläum der Reformation. In Wien fällt der Startschuss für dieses besondere Jahr schon im November 2016 mit dem „Europäischen Stationenweg“.

Beim Großprojekt Stationenweg sollen 68 Städte der Reformation in 19 Ländern Europas verbunden werden, und zwar mit einem 28-Tonnen-Truck, der von Ort zu Ort fährt und sich dort in ein „Geschichtenmobil“ verwandelt. Am Freitag, 18. November, und Samstag, 19. November 2016 können die Wienerinnen und Wiener das „Geschichtenmobil“ mit seinen „Wiener G’schichten“ entdecken. Es macht Halt zwischen dem Burgtheater und dem Café Landtmann (1010 Wien, Löwelstraße).

Weitere Informationen: www.evang-wien.at/stationenweg

Text:epdÖ

Was glauben Menschen mit Behinderung?

Gesprächsreihe anlässlich der Ausstellung im Wien Museum

Es lesen die Autoren und Autorinnen der Literaturwerkstatt des Diakoniewerks Gallneukirchen Brigitte Koxeder, Stefan Mann und Ruth Oberhuber

Der Eintritt ist gratis.

Die Gäste sind im Anschluss zu Brot und Wein eingeladen.

Buchtipp: Luther lesen! Die zentralen Texte

Wichtige und interessante Luthertexte, die einen Eindruck vom „ganzen Luther“ vermitteln.

Religion für Einsteiger Luthers revolutionäre Einsicht

Wie sich bei Luther die Erkenntnis durchsetzte: Du bist geliebt, du musst nichts dafür tun.

evangelisch-sein.at Eine gemeinsame Website der Evangelischen Kirchen Österreichs

Erfahren Sie mehr über die neue Homepage zum Reformationsjubiläum.

Was tut eigentlich die GEKE? Die GEKE ist der Verbund der evangelischen Kirchen in Europa.

Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) vertritt rund 50 Millionen ProtestantInnen.