Diesen Artikel jetzt teilen
Peter Rosmanith

Der Wiener Perkussionist Peter Rosmanith

„Masaar Hubb“ – Pfad der Liebe

Marwan Abado (Oud & Voc.) & Paul Gulda (Cembalo)

Special Guest: Peter Rosmanith (Perc.)

„Masaar Hubb“ – Pfad der Liebe ist die musikalische Begegnung von Cembalo und Oud – eine Seltenheit in der Weltmusikszene. Was anfänglich als eine Reise “von Bach bis Beirut” begonnen hat, erkundet immer wieder neue Wege und Ufer. Bei diesem Konzert wird die musikalische Vielfalt durch Peter Rosmanith als Special Guest des Konzertes erweitert. Bach Suiten, andalusische Duftgärten, arabische Wüstenschlösser und ein freier Raum für Improvisation entfaltet sich zwischen den Instrumenten des Okzidents und des Orients: Guldas Cembalo tastet sich heran, Rosmaniths Trommeln schlagen zeitlose Rhythmen und Abados Laute wird leise gezupft, während seine Stimme orientalisch- arabischer Poesie Laut gibt.

Marwan Abado stammt aus Palästina, fühlt sich inzwischen aber auch in Wien beheimatet. Der Oud-Spieler verbindet in seiner Musik die orientalische Klangwelt mit Elementen des zeitgenössischen Jazz, der Wiener Musik und anderen europäischen Musikformen. Im frei schweifenden Dialog mit dem Wiener Pianisten und Cembalisten Paul Gulda klingen beide Saiteninstrumente – Oud und Cembalo – als wären sie füreinander geschaffen.

„Masaar Hubb“ – Pfad der Liebe ist am 30.09.2017 von 20.00 Uhr bis 20.20 Uhr im Abendprogramm auf der Hauptbühne am Wiener Rathausplatz zu erleben.  

Die Reformation tanzte Europäischer Reformationsball am 10.02.2017 in der Wiener Hofburg

Rund 1100 Gäste tanzten am „Europäischen Reformationsball“ im Walzerschritt in das Jubiläumsjahr 2017 – 500 Jahre Reformation.

26 Zwischenrufe im Jahr 2017 Perspektiven eröffnen. Unterbrechen. Gehör finden.

Eine frische Reformationskampagne der Evangelischen Jugend Oberösterreich.

Ein animierter Film mit Lego-Figuren zeigt verschiedene Möglichkeiten, umweltschonend am 30. September 2017 zum Fest am Wiener Rathausplatz anzureisen.

Kirchenschlaf zum Fest auf dem Rathausplatz Wiener Pfarrgemeinden laden ein

Die Evangelischen Pfarrgemeinden A.B. in Wien bieten etwa 300 rustikale Schlafplätze für zwei Nächte rund um das fest500 am 30. September auf dem Rathausplatz an.