Diesen Artikel jetzt teilen
Waldenserdenkmal_in_Steyr

Waldenserdenkmal in Steyr

Bald nach 1517 verbreiteten sich evangelische Gedanken und Anliegen auch in Steyr. Sie wurden in Reformen umgesetzt. Steyr wurde eine evangelische Stadt und hatte in der Reformationszeit eine herausragende Bedeutung – als zweitgrößte Stadt in Österreich, als reiche Handelsstadt sowie als Stadt der Reformation und der Bildung mit einer weithin bekannten und berühmten protestantischen „Lateinschule“.

In der eigens für das Reformationsjubiläumsjahr konzipierten Ausstellung wird der Einfluss der Reformation auf die ganze Stadt im kirchlichen Leben, im Alltag und in der Politik mit den unübersehbaren und weitreichenden Veränderungen gezeigt. Etliche historische Dokumente werden erstmals in dieser Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

Eröffnung der Ausstellung am 23. März 2017, 19.30 Uhr

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 Uhr bis 16 Uhr

Dauer bis 5. November 2017

Eintritt frei

Hier gehts zum Veranstaltungskalender „500-jähriges Reformationsjubiläum in Steyr“.