Diesen Artikel jetzt teilen
evang_museum-ooe-mit-kirche

Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos Nr. 5

Am 18. März 2017 eröffnete im Evangelischen Museum OÖ in Rutzenmoos die Sonderausstellung „Reformation – Gegenreformation“.

Viele wertvolle Schätze aus der Zeit der Reformation und Gegenreformation liegen wohlverwahrt in den Stiften Oberösterreichs. Es ist ein sichtbares ökumenisches Zeichen, dass es heute problemlos möglich ist, Exponate auszuleihen.

Die Ausstellung zeigt Leihgaben aus den Stiften Oberösterreichs. Präsentiert werden sie von Konsulent Mag. Günter Merz, Wissenschaftlicher Leiter des Evangelischen Museums Rutzenmoos, der auch den neuen Museumskatalog vorstellt.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober 2017 geöffnet.

Ausstellung 18.3.2017, Einladung_E-Mail

Hier geht´s zur Website des Evangelischen Museums OÖ.

Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos Nr. 5

Tel. 07672 26878, 0699 18877490

Die Reformation tanzte Europäischer Reformationsball am 10.02.2017 in der Wiener Hofburg

Rund 1100 Gäste tanzten am „Europäischen Reformationsball“ im Walzerschritt in das Jubiläumsjahr 2017 – 500 Jahre Reformation.

Und die Katholiken feiern mit?! Frage und Antwort zum Reformationsjubiläum

Manfred Scheuer, Bischof der Diözese Linz, über die ökumenische Gemeinschaft im Gedenkjahr 2017

Frei sein. Verantwortung wagen. Evangelische Glaubensgespräche

Mit „Frei sein. Verantwortung wagen“ gibt es nun ein genuin österreichisches Angebot für evangelische Glaubensgespräche

Reformation und Gesellschaft Die Rolle des Buchdrucks in der Reformation

Die Reformation war nicht nur für die Kirche, sondern auch gesellschaftlich sehr bedeutsam.