Diesen Artikel jetzt teilen
evang_museum-ooe-mit-kirche

Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos Nr. 5

Am 18. März 2017 eröffnete im Evangelischen Museum OÖ in Rutzenmoos die Sonderausstellung „Reformation – Gegenreformation“.

Viele wertvolle Schätze aus der Zeit der Reformation und Gegenreformation liegen wohlverwahrt in den Stiften Oberösterreichs. Es ist ein sichtbares ökumenisches Zeichen, dass es heute problemlos möglich ist, Exponate auszuleihen.

Die Ausstellung zeigt Leihgaben aus den Stiften Oberösterreichs. Präsentiert werden sie von Konsulent Mag. Günter Merz, Wissenschaftlicher Leiter des Evangelischen Museums Rutzenmoos, der auch den neuen Museumskatalog vorstellt.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober 2017 geöffnet.

Ausstellung 18.3.2017, Einladung_E-Mail

Hier geht´s zur Website des Evangelischen Museums OÖ.

Evangelisches Museum OÖ, 4845 Rutzenmoos Nr. 5

Tel. 07672 26878, 0699 18877490

Reformationsstädte Europas Villach - das Zentrum der Evangelischen in Kärnten

Die Stadt Villach in Kärnten mit ihrer Lage im Grenzgebiet von Österreich, Slowenien und Italien war ein Zentrum der frühreformatorischen Bewegung.

Aus Salzburg vertrieben Rebeller, Opfer, Siedler. Die Vertreibung der Salzburger Protestanten.

Als Christoph Lindenmeyer sein Buch über die Vertreibung der Salzburger Protestanten im Jahr 1731 schrieb, konnte er nicht ahnen, wie aktuell es sein würde. Er berichtet von europäischen Glaubensflüchtlingen.

War denn der Luther allein? Fragen und Antworten zum Thema 'Evangelisch sein'

Gleichzeitig mit und nach Luther gab es in verschiedenen Ländern Reformatoren.

Lieder der Reformation Die Geburtsstunde des Gesangbuches

„Herr Christ, der einig Gotts Sohn“ (Evangelisches Gesangbuch 67)