Diesen Artikel jetzt teilen
Zu Tisch bei

Die Abteilung Religion des ORF hat zum 500. Jahrestag der Reformation eine Liste mit Lesetipps („Die besten Bücher zum Reformationsjahr“) herausgegeben. Viele neue Bücher beschäftigen sich mit dem Reformator Martin Luther (1483-1546), der Reformation und ihren gesellschaftlichen Auswirkungen.

Empfohlen wird unter anderem ein neu erschienenes Comic-Buch, das die ereignisreiche Biographie Martin Luthers in Zeichnungen und Sprechblasen erzählt. Auf 40 Seiten zeigt der Comic „Zu Tisch bei Luthers in Wittenberg“ die Zeit der Reformation und Luthers Lebensweg vom Bürgersohn zum Mönch und Professor auf.

Der Band richte sich an Leser von neun bis 90 Jahren, erklärt der Historiker und Autor Thomas Dahms. Die Kinder interessierten sich mehr für die Zeichnungen und Sprechblasen. Die 95 Thesen, in denen Luther den päpstlichen Ablasshandel kritisiere, seien in „konfirmandengerechte“ Sprache“ übersetzt. Erwachsene Leserinnen und Leser fänden aber auch längere Hintergrundtexte in dem Buch. Historische Landkarten gäben einen Überblick über die Zeit vor 500 Jahren.

Für die Comic-Szenen dienten teilweise auch historische Gemälde als Vorlage, erläuterte Dahms. Für die möglichst detailgetreue Erzählung und Darstellung hätten weitere Experten das Projekt unterstützt. Die Zeichnungen stammen aus der Feder des Künstlers Tobias Wagner.

Thomas Dahms, Tobias Wagner: Zu Tisch bei Luthers in Wittenberg. Ostfalia, 40 Seiten, 14,90 Euro

Quelle: https://www.evangelisch.de/inhalte/135559/16-06-2016/neues-comic-buch-erzaehlt-leben-von-martin-luther

Die vollständige Leseliste mit den Empfehlungen des ORF finden Sie hier.

http://religion.orf.at/

Die Reformation tanzte Europäischer Reformationsball am 10.02.2017 in der Wiener Hofburg

Rund 1100 Gäste tanzten am „Europäischen Reformationsball“ im Walzerschritt in das Jubiläumsjahr 2017 – 500 Jahre Reformation.

Buchtipp: Luther lesen! Die zentralen Texte

Wichtige und interessante Luthertexte, die einen Eindruck vom „ganzen Luther“ vermitteln.

Reformation und Gesellschaft Die Rolle des Buchdrucks in der Reformation

Die Reformation war nicht nur für die Kirche, sondern auch gesellschaftlich sehr bedeutsam.

Portal des Dialogs Zum Gespräch, zum Dialog ...

Der Künstler Peter Knoll hat zum Reformationsjubiläum ein „Portal des Dialogs“ entworfen.

Frei sein. Verantwortung wagen. Evangelische Glaubensgespräche

Mit „Frei sein. Verantwortung wagen“ gibt es nun ein genuin österreichisches Angebot für evangelische Glaubensgespräche