Foto: www.diakoniewerk-oberösterreich.at

Rhythmisch, dynamisch, mit- und hinreißend – so lässt sich die Darbietung der Trommelgruppe beschreiben. Trommeln und Perkussionsinstrumente klingen alleine oder in Kombination mit Gitarre, Kontrabass, Akkordeon und Gesang.

Auftritte im Café Dienstag, bei Vernissagen, Festen, Eröffnungen, Gottesdiensten zuletzt bei der Eröffnung der Landessonderausstellung in Gallneukirchen und beim Frühlingsempfang der WKO Linz gehören zu den Highlights der Gruppe. Besonders stolz ist die Trommelgruppe auf den mit den MusikerInnen Liz und Wiff erspielten 1. Platz beim „Austrian Music Emotion Award“ 2003.

„Ein klein wenig Singen, etwas Tanzen, etwas Wein und Luft, Wind und Schatten, Mann und Frau“, das ist das Lebensgefühl in der Musik der Trommelgruppe.

Jakob Steinkellner, der als Zivildiener 2014-15 mit der Trommelgruppe musiziert hat, beschreibt es so:

„Es ist ein wirklich besonderer Moment mitansehen zu können, wenn die MusikerInnen in voller Konzentration komplett aus sich herauskommen und sich in eine andere Welt, die Welt der Klänge, der Harmonien und des Zusammenspiels begeben. Alle diese Aspekte fließen in ein großes Ganzes zusammen. Das Miterleben und Teilhaben dürfen, wenn alle miteinander ihr Bestes geben um in der Probe, vor Publikum oder während Aufnahmen das Maximum an Leistung abzurufen, ist etwas Einzigartiges. Diese beinahe übernatürliche Motivation und der unvorstellbare Wille die eigenen Grenzen des musikalisch & rhythmisch Möglichen zu brechen, kann man sich nur als Vorbild nehmen.“

Hier finden Sie die Audiodateien zum Nachhören.

Gott und die Welt Woran glauben wir?

Woran glauben wir? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine aktuelle Ausstellung im Schloss Trautenfels.

BATALA Austria Fest 500 - Die Akteure

Die bunte Samba-Percussion-Band heizt mit ihren mit lebensfrohen lateinamerikansichen Rhythmen am 30.09. im Wiener Rathauspark ein.

Das planen wir für 2017 Unsere kommenden Projekte im Reformationsjahr

Die Projekte der drei Evangelischen Kirchen in Österreich für das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Ich glaub´s! Leona Lewis´"Footprints in the sand" und Sarahs Glaube

Wie fühlt sich evangelischer Glaube an? Das lässt sich am leichtesten mit einem Lied beschreiben!

Wie klingt die Reformation? Frage und Antwort zum Thema Reformationsjubiläum

Vielstimmig! Denn die Musik hat in der Reformation immer eine besondere Rolle gespielt.