„Martin Luther war nicht allein, weil es vor ihm, gleichzeitig mit ihm und nach ihm mehrere Reformatoren in verschiedenen Ländern gegeben hat. Luther hatte das Glück, dass es auch in der Politik eine Bewegung für mehr Unabhängigkeit gab und er deswegen wichtige politische Größen auf seiner Seite hatte. Für mich als reformierte Theologin sind die Schweizer Reformatoren Huldrych Zwingli und Johannes Calvin besonders wichtig.“

Prof. Mag. Gisela Ebmer, evangelisch H.B., als Wiener Fachinspektorin zuständig für den Religionsunterricht an Allgemeinbildenden Höheren Schulen und Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen

Ein Blick zurück zu den Wurzeln Auf welche Reformatoren gründen sich Lutheraner, Reformierte und Methodisten?

Auf welche Reformatoren gehen die drei evangelischen Konfessionen zurück?

Religion für Einsteiger Luthers revolutionäre Einsicht

Wie sich bei Luther die Erkenntnis durchsetzte: Du bist geliebt, du musst nichts dafür tun.

Portal des Dialogs Zum Gespräch, zum Dialog ...

Der Künstler Peter Knoll hat zum Reformationsjubiläum ein „Portal des Dialogs“ entworfen.

Die Reformation – ein Überblick Über den Hintergrund und die Geschichte der Reformation

Erneuerung der Kirche von unten bis oben? Die erste bürgerliche Revolution? Die Spaltung des christlichen Abendlandes? Der Beginn der Neuzeit? Eine Bewegung gegen die Angst? – Urteilen Sie selbst!

Martin Luther, Fegefeuer und Ablasshandel Ein geschichtlicher Überblick zur Reformation

Die Welt befindet sich im Spätmittelalter und in der beginnenden Neuzeit im Umbruch. Es gibt keine Sicherheiten mehr, die Menschen suchen nach etwas, das ihnen Gewissheiten geben kann und die Welt erklärt.