Fotos: epd/Uschmann

Die Reformation tanzte

Das war der Reformationsball in der Wiener Hofburg (am 10. Februar 2017).

Bild Podcast 7

 

Reformationsjubiläum: drei Kirchen, drei Eröffnungen

Was Bischof Michael Bünker, Landessuperintendent Thomas Hennefeld und Pastor Lothar Pöll zum Reformationsjubiläum grundlegend zu sagen haben und warum der Reformationsball bereits ausverkauft ist.

Bild Podcast 6

 

„Hat Martin Luther tatsächlich am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche geschlagen?“

Kirchenmeister Bernhard Naumann weiß Bescheid …

16_09_epdUschmann_Reformationstour_178

 

„Das Gemeinsame ist stärker als das Trennende“

Was katholische Bischöfe über Martin Luther denken …

podcast-4-foto

 

„Brandgefährliches evangelisches Brauchtum“

Was der Direktor der Diakonie Österreich, Michael Chalupka, über die tiefere Bedeutung des Adventskranzes zu berichten weiß …

chalupka

 

„Traumjob Pfarrerin?!“

500 Jahre nach Martin Luther sorgt sich Kristin Jahn um das Seelenheil der Menschen in Wittenberg. Wie ist das so als Pfarrerin in den Fußspuren des großen Martin Luther?

16_09_epduschmann_reformationstour_101

 

„Wie war das jetzt wirklich mit dem Gewitter bei Stotternheim?“

Warum Michael Bünker, Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich, Pfarrer geworden ist, was er in seiner Kirche gerne reformieren möchte und was er Martin Luther schon immer fragen wollte …

buenker-wartburg

Das große Fest am Rathausplatz Gesamteuropäisches Fest zum Reformationsjubiläum

Die drei evangelischen Kirchen in Österreich laden aus Anlass des Reformationsjubiläums zu einem großen öffentlichen Fest am Wiener Rathausplatz ein.

Eröffnungsmusik zum 3. Ödenburger Landtag am 18.12.1634 und Huldigungsmusik für die Kaiser aus dem Hause Habsburg anlässlich des Westfälischen Friedens zu 9, 14 & 17 vocibus / dolce risonanza

Ein besonderes Highlight, das einmalig aufgeführt wird.

Konzertreihe anlässlich der Ausstellung „Brennen für den Glauben. Wien nach Luther“ im Wien Museum

Logos, Layoutvorlagen, Dokumente Hier finden Sie Logos, Layoutvorlagen und vieles mehr zum Reformationsjubiläum

Einheitliches Auftreten steigert den Wiedererkennungswert

Du schreibst Geschichte 500 Jahre versus Petra hier und heute - inspiriert von der Punkrock-Band Madsen

Gibt es nichts mehr zu erzählen? Nichts erlebt in letzter Zeit? – Petra Grünfelder will nicht in der Masse untergehen. Sie vergißt nicht, was sie sagen will.

Selbstbewusst und mutig Frauen der Reformation

In den letzten Jahren ist das Interesse an der Rolle der Frauen bei der Reformation stark gestiegen.