Bild: www.mittelalter.co.at

Zum 23. Mal dreht die Stadt Eggenburg das Rad der Zeit zurück. Über 300 Künstler sowie rund 190 Händler und Handwerker zaubern ihr Publikum in den Grenzen der mittelalterlichen Stadtmauer am Wochenende vom 9. bis 10. September 2017 in die Welt des Mittelalters. 150 Programmpunkte werden geboten: mittelalterliche Musik, historisches Handwerk, Kinderprogramm, wissenschaftliche Vorträge und Straßenkunst vom Seiltänzer bis zum Schaukampf, Ritter- und Bogenturnier, Stadtgericht, Bruchenballturnier sowie ein großes Angebot an kulinarischen Köstlichkeiten.

An diesem Wochenende versetzt sich Eggenburg zurück in die Zeit des Mittelalters. Plätze und Straßen der Stadt sind mit Fahnen dekoriert, Marktstände nach mittelalterlichem Vorbild aufgebaut und moderne Verkehrszeichen liebevoll hinter Wappentafeln, Holzverschlägen oder Strohdekorationen versteckt, um die Zeitreise im Stadtkern so stimmig wie möglich zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

2017 und die Kunst Serie von Bildern zu "Freiheit und Verantwortung"

Der Grafiker Olaf Osten gestaltete mit sieben Sujets einen künstlerischen Zugang zum Motto für das Jahr 2017.

Bitte seien Sie achtsam! Sozialexperte Martin Schenk über die Notwendigkeit sozialer Gerechtigkeit

Die Türen schließen. Der Zug fährt ab. Eine Stimme aus dem Lautsprecher ertönt. „Seien Sie achtsam: andere Fahrgäste benötigen Ihren Sitzplatz vielleicht notwendiger.“

tirol.feiert.evangelisch. Großes Tiroler Reformationsfest

Geboten wird ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit Bischof Michael Bünker (Festvortrag), Florian Bramböck (Musik) und Gästen aus den Religionsgemeinschaften, dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck.

Die Teilnahme am Fest ist gratis.
Es ist jedoch eine Anmeldung erforderlich, da die Zahl der TeilnehmerInnen begrenzt ist.

Nähere Informationen und Anmeldung unter:
tirol.feiert@evang.at oder telefonisch unter 0512-588824